von Daniel Kofler

NEUER RUCKSACK - Everest 2 Pro

Du hat noch kein Weihnachtsgeschenk für Dich oder Deine Lieben?
Du trägst noch einen unförmigen Riesenpacksack auf den Berg?

Das kannst Du nun ändern!

Der Gleitschirmhersteller Swing präsentiert mit dem Everest 2 Pro einen weiteren durchdachten Gleitschirmpacksack. Mit 85l Volumen und einem Gewicht von nur 1,55kg ist er zwischen den Modellen Everest 2 (70l) und Sherpa L (130l) platziert. Er ist ein Rucksack für Piloten, die Wert auf hohe Funktionalität und Tragekomfort legen und sich an einem durchdachten Konzept erfreuen.
Der Everest 2 Pro wurde in enger Zusammenarbeit mit Deuter entwickelt. So konnten die Bedürfnisse von uns Piloten mit dem Rucksack Know-How von Deuter vereint werden. Natürlich kommt auch das bewährte Alpine Back Tragesystem von Deuter wieder zum Einsatz.

Der Packsack zeichnet sich durch sein Backloader Konzept aus. Der Hauptreißverschluss verläuft um das Rückenteil – so bleibt das Tragesystem beim Packen sauber. Sind erst einmal Gurtzeug, Schirm und Helm auf diese Weise verstaut, bietet ein seitlicher Eingriff die Möglichkeit die verbliebenen Freiräume mit Jacken, Handschuhen und Brotzeit zu füllen. Anschließend wird durch die Kompressionsriemen der Inhalt verdichtet und die Bergtour mit anschließendem Flug kann beginnen. Dank des hohen Tragekomforts, kann der Pilot das Erlebnis des Aufstiegs in vollen Zügen genießen.

Viele durchdachte Details ermöglichen es, den Rucksack an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Dazu zählen unter anderem die Möglichkeit Außentaschen und Helmnetz zu befestigen, genauso wie die Schlaufen für Wanderstöcke, Eispickel oder andere Ausrüstungsgegenstände. Das Trinksystem findet seinen gewohnten Platz am Rücken – so kann der Durst auch unter dem Gehen gestillt werden. Auch ist die Kombination mit weiterem gängigen Rucksackzubehör von Deuter wie Rain- und Transportcover möglich.
Der Everest 2 Pro bietet bei einem Eigengewicht von nur 1,55 kg ein Volumen von 85 l. Eine Ausrüstung bestehend aus Arcus 7, Connect Light inkl. Rettungsfallschirm, Integralhelm und Flugoverall findet leicht Platz. Bei entsprechender Packtechnik können sogar Astral 7 und Connect Race mit Rettung im Everest 2 Pro bequem auf den Berg getragen werden.

Nützliche Links:



Zurück

Feed abonnieren